Regenbogenbrücke

.Hallo Mama,

Jetzt, seit ich bereits  vor ein paar Wochen über die Regenbogenbrücke gegangen bin, haben sie mir hier gesagt,  dass ich einen Brief nach Hause schreiben soll. Tut mir leid Mama, aber ich war so mit der Brücke beschäftigt, dass ich nicht viel an zuhause gedacht habe. Sie sagten, es sei okay, und du würdest es verstehen.

 

Erinnerst du dich an die Nacht, in der es mir nicht besonders gut ging, und alle geweint haben?  Ich erinnere mich nicht mehr an alles, aber daran, euch alle gesehen und gehört zu haben, eure Berührungen und Umarmungen gespürt  zu haben. Ich erinnere mich, dass ich „Wir lieben dich“ gehört zu haben, und ein letztes Kommando: „Durchgehen!“

 

Ich wusste nicht was du meinst, also drehte ich mich um und ging durch den Nebel vor mir. Ich sah die größte Brücke, die ich je gesehen hatte.  Da waren plötzlich so viele Freunde. Sie haben mit Bällen und vielen Spielsachen gespielt. Du hattest recht, mir zu sagen, dass ich durchgehen soll! 

 

Meine Füße gingen weiter, aber mein Herz zog mich immer wieder zurück. Deine Berührungen wurden immer  leichter, ich wollte zurück um deine Hände für mehr Liebe zu stupsen. Ich konnte nicht. Ich war überwältigt von Neugier auf den glücklichen Ort auf der anderen Seite der Brücke. Meine Füße bewegten sich von alleine, als würde mich eine sanfte Brise vorwärts treiben.  Ich kann es nicht erklären, aber ich hatte keine Zweifel das Richtige zu tun. Also ging ich allein über diese riesige Brücke. Ich suchte nach dir, da du sonst immer an meiner Seite warst, aber es war anders. Ich trug weder ein Halsband noch eine Leine, die mich mit dir verbunden hätte. Ich war „frei“!

 

Obwohl du nicht bei mir warst habe ich mich nicht einsam gefühlt. Ich hatte das Gefühl als ob mich ein riesiges Cape der Liebe umschloss, und je weiter ich lief, umso leichter konnte ich atmen. So lief ich immer weiter bis ich es über die große Brücke geschafft hatte. Ich habe es alleine geschafft Mama - ohne dich.

 

Als ich drüben ankam begrüßten mich all meine neuen Freunde und halfen mir von der Brücke – es war cool! Sie gaben mir ein Flügelpaar und sagten ich sei  jetzt ein Schutzengel. Das, was ich in den letzten Wochen gelernt habe war erstaunlich und mit nichts zu vergleichen das ich kannte. Hier sind wir alle gleich, haben Flügel und „Forever People“  auf die wir aufpassen müssen. Du bist meine forever Person und ich dein forever Dog.

 

Mama, wir hatten zusammen ein wundervolles Leben. Ich vermisse dich sehr. Trotzdem bin ich in meinem neuen Zuhause auf der anderen Seite der Brücke glücklich.

 

Ich schicke dir einen neuen Erdengel damit du nicht so alleine bist. Gib ihm, wie mir, dein ganzes Herz. Hin und wieder werde ich mich melden, um mich zu vergewissern, ob du mich noch liebst. Ich habe es immer getan.

Wenn du mich vermisst, denk an einen Regenbogen, dann weißt du, dass ich auf der anderen Seite auf dich warte, um wieder mit dir zu laufen. Ich bin immer in deinem Herzen.

 

Jetzt ist es aber wieder Zeit für mich, wieder spielen zu gehen

.

Mama ich liebe dich!


Anrufen

E-Mail

Anfahrt